Campus Area Network (CAN)

Campus LAN erklärt

Ein Campus LAN (Local Area Network) bezieht sich auf das Netzwerk, das innerhalb eines Unternehmens, einer Bildungseinrichtung oder einer anderen großen Organisation eingesetzt wird, oft verteilt über mehrere Gebäude innerhalb eines geografischen Bereichs, z. B. eines Universitätsgeländes. Es bietet Netzwerkdienste und -verbindungen für die Endbenutzer und miteinander verbundene Geräte wie Computer, Telefone und Server uvm.

Merkmale von CANs
Geografische Abdeckung
CANs decken ein geografisches Gebiet ab, das größer ist als ein einzelnes Gebäude (wie bei einem LAN) aber kleiner als eine Stadt oder Metropolregion (wie bei einem MAN).

Infrastruktur
Ein CAN besteht oft aus mehreren miteinander verbundenen LANs, die durch Hochgeschwindigkeitsverbindungen, meist Glasfaserkabel, verbunden sind.

Eigentum und Verwaltung
Ein CAN ist in der Regel im Besitz einer einzelnen Organisation und wird zentral verwaltet.

Die Hauptmerkmale eines Campus-LAN im Hinblick auf Redundanzen sind

Switchcluster
Ein Switchcluster bezieht sich auf eine Gruppe von Netzwerkswitches, die so konfiguriert sind, dass sie als eine Einheit agieren. Dies bietet mehrere Vorteile:

Hochverfügbarkeit
Bei Ausfall eines Switches übernehmen die anderen Switches im Cluster die Datenübertragung, wodurch die Netzwerkausfallzeit minimiert wird.

Lastausgleich
Die Netzwerklast wird gleichmäßig auf alle Switches im Cluster verteilt, was zu einer optimalen Leistung führt.

Skalierbarkeit
Bei wachsenden Netzwerkanforderungen können weitere Switches zum Cluster hinzugefügt werden.

Verkabelungsredundanzen
Um eine hohe Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit in einem CAN sicherzustellen, ist es üblich, redundante Verkabelungssystem
zu implementieren.

Hauptpfad- und Backup-Pfad
Kritische Verbindungen könnten zwei separate Kabelpfade haben, einen Hauptpfad und einen Backup-Pfad, so dass bei einem Kabelbruch oder anderen Problemen mit dem Hauptpfad sofort auf den Backup-Pfad umgeschaltet werden kann.

Mehrere physikalische Routen
Durch die Verwendung verschiedener physischer Routen für die Redundanz kann das Risiko minimiert werden, dass beide Verbindungen gleichzeitig durch physische Ereignisse, wie z.B. Bauarbeiten, beeinträchtigt werden.

Hochgeschwindigkeitsverbindungen
Eine Bandbreite von 400 Gbit/s ist eine extrem hohe Übertragungsgeschwindigkeit und wäre für CANs an der Spitze der modernen Technologie.  Dies ermöglicht die extrem schnelle Übertragung großer Datenmengen über den gesamten Campus hinweg, was besonders nützlich für datenintensive Anwendungen und Forschungseinrichtungen ist.

Unterstützung durch moderne Hardware
Eine solche Bandbreite erfordert modernste Netzwerkhardware, insbesondere Hochgeschwindigkeitsswitches und Glasfaserverkabelung.

Zukunftssicherheit
Ein CAN mit einer solchen hohen Bandbreite ist gut positioniert, um zukünftige Anforderungen an den Datenverkehr zu bewältigen.

Zusammenfassend ist ein Campus Area Network (CAN) ein kritischer Bestandteil der IT-Infrastruktur großer Organisationen und ermöglicht die effiziente Kommunikation und Datenübertragung zwischen verschiedenen Teilen des Campus. Mit fortschrittlichen Funktionen wie Switchclustering, redundanter Verkabelung und Hochgeschwindigkeitsbandbreiten können CANs eine hohe Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit und Leistung bieten.

Sonstiges

Marcel
Marcelhttps://bitjunkie.org
Hallo! Ich bin Marcel, der Gründer von bitjunkie.org. Mit über einem Jahrzehnt Erfahrung in der Netzwerktechnik und einer tiefen Leidenschaft, die ich seit mehr als 13 Jahren in diesem faszinierenden Technologiebereich verfolge, freue ich mich, mein Wissen mit Ihnen zu teilen. Auf meiner Website biete ich Ihnen kostenlos Einblicke und Hilfestellungen, um die Welt der Netzwerke besser zu verstehen. Falls Sie meine Arbeit wertschätzen, freue ich mich natürlich über einen gesponserten Kaffee als kleine Anerkennung.

Weitere Beiträge

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

35FollowerFolgen
42FollowerFolgen
10,800AbonnentenAbonnieren

Aus der Kategorie Netzwerk