Ring Topologie

[spreadshop]

Ring-Topologie erklärt

Die Ring-Topologie ist eine spezielle Form der Netzwerktopologie, bei der jedes Gerät genau mit zwei anderen Geräten verbunden ist, sodass ein geschlossener Kreislauf oder “Ring” entsteht. Datenpakete werden in einer bestimmten Richtung (entweder im Uhrzeigersinn oder gegen den Uhrzeigersinn) von einem Gerät zum nächsten weitergeleitet, bis sie ihr Ziel erreichen.

Abbildung 2.3: Ring-Topologie

Merkmale und Eigenschaften der Ring-Topologie:

  1. Zirkuläre Anordnung: In einem Ring-Netzwerk ist jedes Gerät mit genau zwei anderen Geräten verbunden, was einen kontinuierlichen Signalpfad bildet.
  2. Token Passing: Viele Ringnetzwerke nutzen ein “Token-Passing”-Protokoll, bei dem ein “Token” (eine Art Berechtigungsnachweis) von einem Gerät zum nächsten weitergegeben wird. Nur das Gerät, das den Token hält, kann zu einem bestimmten Zeitpunkt Daten senden. Dies hilft, Kollisionen zu vermeiden.
  3. Richtungsabhängigkeit: Daten können in einem Ringnetzwerk entweder in einer Richtung (einfacher Ring) oder in beiden Richtungen (doppelter Ring) übertragen werden.

Vorteile der Ring-Topologie:

  1. Geregelte Datenübertragung: Durch das Token-Passing-System oder ähnliche Protokolle können Datenkollisionen in einem Ringnetzwerk effektiv vermieden werden.
  2. Vorhersehbare Netzwerkperformance: Da jedes Paket einen vorhersehbaren Pfad durch das Netzwerk nimmt, können die Netzwerkzeiten in vielen Fällen ziemlich konsistent sein.
  3. Effizienz bei mittlerer Last: Ringnetzwerke können bei mittlerer Netzwerklast recht effizient sein.

Nachteile der Ring-Topologie:

  1. Ausfallsicherheit: Ein einzelner Ausfall in einem Gerät oder Verbindungskabel kann den gesamten Ring lahmlegen, insbesondere in einfacheren Ring-Netzwerksystemen.
  2. Komplexität: Das Hinzufügen oder Entfernen von Geräten kann kompliziert sein und erfordert oft, dass das Netzwerk für eine kurze Zeit heruntergefahren wird.
  3. Geschwindigkeitsbeschränkungen: Bei hohen Netzwerklasten kann die Performance des Ringnetzwerks abnehmen, da jedes Datenpaket möglicherweise den gesamten Ring durchlaufen muss, bevor es sein Ziel erreicht.
  4. Veraltete Technologie: Moderne Technologien und Netzwerkprotokolle haben viele der Vorteile der Ringtopologie übernommen und ihre Nachteile überwunden, wodurch sie in vielen Anwendungen weniger verbreitet ist.

Ein bekanntes Beispiel für ein Ringnetzwerkprotokoll ist IBM’s Token Ring. Obwohl Ring-Topologien in der Vergangenheit populärer waren, haben die Fortschritte in der Netzwerktechnologie und die Anforderungen an Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit den Trend in Richtung Stern-Topologien und anderen modernen Netzwerktopologien verschoben.


Sonstiges

Marcel
Marcelhttp://www.bitjunkie.org
Hallo, mein Name ist Marcel. Als Gründer der Webseite bitjunkie.org bringe ich mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung im Bereich der Netzwerktechnik mit. Seit über 13 Jahren widme ich mich leidenschaftlich den Tiefen und Feinheiten dieser spannenden Technologiebranche. Durch meine Website hoffe ich, mein Wissen zu teilen und anderen dabei zu helfen, die Welt der Netzwerke besser zu verstehen.

Weitere Beiträge

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

22FollowerFolgen
17FollowerFolgen
10,300AbonnentenAbonnieren

Aus der Kategorie Netzwerk

Das OSI-Modell

TCP/IP Modell

Einführung Layer 2 Switch